<< FH Düsseldorf  

Peter Behrens School
of Architecture
 
 

Dept. of Duesseldorf University
of Applied Sciences
 
 
 

Internationale Gastprofessur Thomas Willemeit

PBSA - Peter Behrens School of Architecture Duesseldorf –
Wintersemester 2010 / 2011 Gastprofessur Thomas Willemeit – GRAFT in cooperation with Prof. Raoul Bunschoten Assistenz Dipl. Ing. Julian Busch Wissenschaftliche Hilfskraft cand. Arch. Marc André Pfeiffer
mit Wolfram Putz, Lars Krueckeberg Founder – GRAFT

Nach SANAA Kazuo Sejima aus Tokio, Jean-Philippe Vasall und Matalie Crasset aus Paris, Alex de Rijke aus London und Fuesanta Nieto aus Madrid besetzt die Peter Behrens School of Architecture (PBSA), der Fachbereich Architektur an der FH Düsseldorf, ihre internationale Gastprofessur für die Masterstudiengänge mit den international tätigen und renommierten Architekten GRAFT aus Berlin.

Graft zeigen seit Jahren, dass ihr Gespür für dynamische Formen und spezielle neue Werkstoffe die Stimmungsqualitäten ihrer Räume und Architekturen einzigartig macht. Davon zeugen ihre spektakulären und ausgezeichneten Projekte in Berlin, Peking und Los Angeles. Dabei gehört das Berliner Hotel Q, Berlins außergewöhnlichste Zahnarztpraxis „KU 64“ am Kudamm, sowie der Wettbewerbsentwurf für die temporäre Kunsthalle am Schlossplatz in Berlin zu ihren bekanntesten Projekten.

Der Name Graft - ein englischer Begriff aus der Botanik - steht für Verbinden oder Hybridisieren, aber „graften“ bedeutet auch zusammenfügen, was scheinbar nicht zusammengeht. Thomas Wille- meit, einer der drei Mitbegründer des Büros Graft, wird im nächsten Semester, dass Ende Septem- ber beginnt, die Peter Behrens Gastprofessur übernehmen und das Masterstudio mit
Hilfe seiner Lehrassistenz, Julian Busch, leiten. Wir dürfen uns bereits jetzt auf die im WS 10/11 entstehenden studentischen Projekte freuen, die Ende des Semesters im Erweiterungsbau der FH Düsseldorf präsentiert werden.

Der Werkvortrag findet am Donnerstag den 30.09. um 18.30Uhr im Foyer des Erweiterungsbaus in der FH (Georg-Glock-Str.15) statt.


(Aufgabe)
The Reading Gardens - Zentrale Landesbibliothek auf dem alten Flughafengelände Berlin Tempelhof -
Ausgangspunkt fuer die diesjährige Aufgabe des Masterstudios der Gastprofessur GRAFT, mit dem namen „The Reading Garden“ - Raeume des Wissens und Lernens, ist die Absicht Berlins, eine neue Zentrale Landesbibliothek - ZLB - am Rand des Tempelhofer Feldes zu errichten. Vor dem Hintergrund einer internationalen Renaissance oeffentlicher Bibliotheken sollen im Rahmen der einsemestrigen Masterclass an der PBSA die Zukunft des Bewahrens von Wissen und unsere Ritu- ale des Zugreifens auf Information untersucht werden.

Ausgehend von klassischen Funktionen von Lesesaelen, Freihandapparat oder Ausleihstelle einer- seits, und der offensichtlich immer ortloser werdenden Verfuegbarkeit von Wissen und Information ueber sich immer weiter verlinkende Quellsuche im Internet andererseits, steht die Frage nach der Qualitaet, Zugaenglichkeit und Bedeutung von Raeumen des Wissens und Wissensaustauschs im Vordergrund.
Moeglicherweise werden unsere Orte kollektiven Lernens und des authentischen Dialogs DIE oeffentlichen Raeume der Zukunft sein. Mit Bezug auf das Tempelhofer Feld wird dabei genauer zu untersuchen sein, inwieweit die Platzierung einer oeffentlichen Institution dieser Groes- se eine kritische Masse schafft, die auf die gesamte Entwicklung der Ansiedelung am Tempelhofer Feld ausstrahlen kann. Das Recht auf Zugaenglichkeit von Wissen scheint sich dem oeffentlichen Interesse an gruenem Freiraums fast folgerichtig hinzu zu gesellen.

FH Düsseldorf
28.09.2010 - 16:38

Suche >>
Impressum >>

Anmelden >>